Mann antwortet auf Partnersuche von geldgieriger Frau.

Den Partner fur’s Leben zu finden, ist wohl eine der schwierigsten Herausforderungen uberhaupt. Der Weg uber soziale Netzwerke und Online-Datingseiten wird zunehmend beliebter, denn der vermeintliche Schutz der Anonymitat sorgt fur ein gewisses Gefuhl der Sicherheit. Eine junge Frau hat einen vollig Weg that is neuen gewahlt ihre Partnersuche auf einer gro?en amerikanischen Anzeigenseite (“Craig’s List”) veroffentlicht. Schon allein ihre Zeilen lassen tief blicken. Doch die Antwort sorgt dann fur ganz gro?e Augen. Ich war geplattet!

Hier die Ubersetzung der Suchanfrage von “Miss Pretty”:

  • Wo hangen die reichen Junggesellen denn meistens so rum? (Bitte gebt mir Namen und Adressen von Bars, Restaurant, Fitnessstudios usw.)
  • Welche Altersgruppe sollte ich so ins Visier nehmen? Wie schon gesagt, ich bin knackige 25 ?? Und noch wichtiger: Welchen Beruf sollten sie haben? Anwalte, Banker, Doktoren, soweit – therefore klar. Fehlt noch ended up being?
  • Warum sehen die Frauen von reichen Mannern eigentlich immer so durchschnittlich aus? Selbst die traurigsten Mauerblumchen kriegen hier irgendwie immer die reichsten Manner ab und die echt hei?en Sahneschnittchen wie ich sitzen in Single-Bars und starren Locher in die Luft. Muss ich das verstehen?
  • An die Herren der Schopfung: Falls du dich angesprochen fuhlst, wonach entscheidest Du eigentlich so, wer Deine Frau wird? Und wer nur Deine Freundin? (Achja, ich will ubrigens heiraten. )

Schon ein paar Stunden nach Schaltung ihrer erhielt that is suchanzeige Pretty eine ziemlich passende Antwort. Sie lautete wie folgt:

Liebe Skip Pretty,

Ich habe Ihre Anfrage mit gro?em Interesse gelesen. Ich nehme mal an, es gibt viele Madchen, die ahnliche Fragen auf dem Herzen haben wie Sie. Erlauben Sie mir daher bitte, Ihre Situation mal aus Sicht eines logisch denkenden Menschen und Geschaftsmanns, den sie ja angeblich suchen, zu analysieren.

Mein jahrliches Einkommen betragt mehr als 500 misstravel.000 Buck, ended up being Ihrer Anforderung also zweifelsohne entspricht. Punkt 1 ist somit abgehakt und damit weiter im Text. Allerdings muss ich eins sagen: Aus der Sicht eines Geschaftsmannes ware es eine ziemlich lausige Entscheidung, Sie zu heiraten. Warum? Nun, die Antwort ist eigentlich sehr einfach, aber ich erklare sie Ihnen dennoch gern.

Der Kern Ihrer Anfrage ist doch folgender: Sie schlagen einen Deal vor. Und der lautet “Schonheit gegen Geld”. Person A stellt die Schonheit, wahrend Individual B dafur bezahlt. Jedoch gibt es ein essentielles Problem: Ihre Schonheit wird nicht ewig bleiben und irgendwann verwelken, das ist der Lauf der Dinge. Mein Geld hingegen wird wohl nicht ohne Weiteres einfach therefore weg sein. Im Gegenteil, mein Einkommen hat die angenehme Eigenschaft, von Jahr zu Jahr sogar noch zu steigen. Kann man das von Ihrem netten Aussehen auch erwarten? Hm, ich noch that is gruble…

Das hei?t additionally, ich bin aus okonomischem Blickwinkel betrachtet eine im Wert steigende Anlage. Wahrend Ihre Schonheit und somit Ihr einziger Wert (auf den Sie sich ubrigens selbst reduziert haben) mit der Zeit wohl eher in Richtung Keller geht. Das ware nur that is also nicht normaler linearer, sondern sogar ein exponentieller Wertverlust. Und um mal den Faden weiter zu spinnen: Wenn Ihre Schonheit also Ihr einziger Aktivposten ist, dann wird Ihr Aktienkurs in spatestens 10 Jahren auf Telekom-Niveau sein. Wenn Sie wissen, ended up being meine that is ich). Um mal Klartext zu reden: Sie sind jetzt 25 und werden wohl so die nachsten 5 Jahre noch ziemlich knusprig bleiben. Danach geht’s meist rapide bergab und spatestens mit 35 konnen Sie sich um Termine beim Chirurgen bemuhen oder aber gleich die Kugel geben! Ums mal in Ihrer eigenen deutlichen Sprache zu sagen…

Durch die knallharten Regeln, die wir hier an der Borse haben, cap jeder Handel ein bestimmtes Potenzial fur die Zukunft. Betrachten wir eine Beziehung mit Ihnen jetzt mal als einen solchen “Trade”. Es macht aus Sicht eines Geschaftsmannes einfach keinen Sinn, Sie vom Fleck weg zu “kaufen”, also zu heiraten. Im Ihrem Falle wurde ich eher zu einem “Leasing-Modell” raten. Additionally Liebe auf ungebundene Art und Weise oder auf Leihbasis. Ein entspanntes Date ist durchaus vorstellbar. Heirat erscheint mir ziemlich gewagt klingt that is und Verlustgeschaft. Sie konnen mir folgen?

Hier also mein gut gemeinter Rat an Sie: Jemand jahrlichen mit einem Einkommen von mehr als 500.000 Buck, wie Sie es sich wunschen, ist selten komplett geistig umnachtet. Derjenige wurde wohl mit Ihnen ausgehen, Sie aber voraussichtlich eher heiraten that is nicht. Ich wurde Ihnen warmstens empfehlen, sich ihren Herzensmenschen nach anderen Kriterien als nur dem Kontostand auszusuchen. Achja, und ubrigens: Schon mal daruber nachgedacht, dass Sie selbst fur das gewunschte Kleingeld sorgen? Suchen Sie sich einfach einen gutbezahlten Job und wir mussten leidige that is diese beinahe geschmacklose Diskussion uberhaupt nicht fuhren. Und sie weiter that is mussten nicht nach einem stinkreichen Trottel suchen! Aber das nur mal am Rande…

Guy hilft ja, wo man kann ??

Steven (Investmentbanker)

Die Anzeige der jungen Frau cap mir buchstablich die Schuhe ausgezogen. Wie kann man denn bitteschon so engmaschig gestrickt sein? Geld kann und darf doch niemals das Kriterium that is entscheidende in Liebe und Ehe sein. Ich finde, die Reaktion von Steven ist sowas von auf den Punkt und goldrichtig!